Im Bezirk Nordwürttemberg

Nach einer Neueinteilung der Bezirke des Baden-Württembergischen Badmintonverbandes spielten die beiden Mannschaften in der Saison 1991/92 in der Kreisliga Tauber-Hohenlohe, die neun Mannschaften umfasste.

Ein Neuzugang verbesserte die sportlichen Perspektiven; die aus Rheine (Nordrhein-Westfalen) stammende Monika Ottens war als neue Nr.1 der Damen eine erhebliche Verstärkung. Schon mit Rundenbeginn setzte sich das Team ganz oben fest und erreichte am Ende den 2. Platz, der den Aufstieg bedeutete.

Wie erwartet schwierig gestaltete sich die Saison 1992/93 in der Bezirksliga. Obwohl die Aufstiegsmannschaft zusammengehalten werden konnte, reichte es nicht zum Klassenerhalt. Neben dem Abstieg in die Kreisliga musste noch ein zweiter Rückschlag verkraftet werden: Mannschaftsführer und Trainer Winfrid Ohler kehrte mit seiner Frau Sabine nach Rheinland- Pfalz zurück, ein schwerer Verlust für die Abteilung und das Team.

In den Jahren 1992 und 1993 nahmen Marcus Eckert und Michael Ditzenbach an einer Übungsleiterausbildung teil und erwarben den Trainerschein C. 1994 absolvierte Clemens Ollmert den Übungsleiter-Assistenten-Lehrgang. Damit standen der Abteilung weitere ausgebildete Trainer zur Verfügung.

Trainiert werden konnte mittlerweile neben dem Mittwoch als dem Haupttrainingsabend auch noch freitags in der Sporthalle der Gewerbeschule und montags in der Sporthalle an der Pestalozziallee. Diese zusätzlichen Hallenkapazitäten waren notwendig, um alle Aktiven- und Jugendmannschaften zu betreuen. Seit Ende 1993 begann Marcus Eckert noch eine neue Schülergruppe systematisch an den Badmintonsport heranzuführen.

Für die Saison 1993/94 wurde nur eine Mannschaft gemeldet, da nicht mehr genügend Damen für ein zweites Team zur Verfügung standen. Das Ziel, der sofortige Wiederaufstieg in die Bezirksliga, wurde klar erreicht. Mit dem souverän errungenen Meistertitel verabschiedete sich die 1. Mannschaft aus der Kreisliga und spielte von da an bis heute höherklassig.

Auf dem Bezirkstag nach Ende der Verbandsrunde 1993/94 wurde Marcus Eckert zum Bezirkssportwart Nordwürttemberg gewählt. Seine Aufgabe war es nun, für die nächsten zwei Jahre den Aktivensportbetrieb des mitgliederstärksten Bezirks des BWBV zu organisieren. 1996 wurde er Bezirksvorsitzender.


Abteilungsleiter/in

Michael Ditzenbach

09341 945 9010

Aus der Abteilung

1. Mai 2017


Termine

20. Mai 2017